WILLKOMMEN     DIE HÄUSER     PREISE     SERVICE     GALERIE     GÄSTEBUCH     KONTAKT     IMPRESSUM     LINKS
 

Dewi Sri

Dewi Sri ist ein antikes „Gladak“-Holzhaus aus Ostjava. Von der überdachten Terrasse aus überblickt man den in einen tropischen Garten eingebetteten großen Swimmingpool. Der Inneraum des kleinen Hauses beherbergt ein 1,80m x 2,00m grosses Bett, dies ist, wie auch die restlichen Möbel des Hauses, aus dem Teakholz alter indonesischer Segelschiffe gebaut. Die Lagen der bunten Lackschichten sind zum Teil abgeschliffen, sodass die Möbel ein farbiges Vintage-Ambiente ausstrahlen. Küche und Bad sind an das Haus angebaut und öffnen sich zum ummauerten privaten Garten hin, der zum Entspannen unter Palmen einlädt.

Dewi Sri ist die balinesische Göttin der Fruchtbarkeit und der Reisfelder. Sie ist vergleichbar mit der indischen Göttin Lakshmi, beide symbolisieren Fülle, Reichtum und familiären Wohlstand. 

 

Um Dewi Sri zu buchen, bitte hier klicken:

dewi-sri(at)villas-bali.de

 
    mehr sehen

 

 



 

     

Maha Dewa

Maha Dewa ist ein Teakholz-Joglo aus Ostjava. Das Haus ist mit javanischen Möbeln eingerichtet und strahlt mit seinen alten Holzwänden ein koloniales Flair aus, sodass man sich um hundert Jahre zurück versetzt fühlen kann. Dieses Holzhaus inspiriert besonders Liebhaber alter indonesischer Kultur und erreicht durch sein traditionelles Doppeldach-Design eine natürliche Luft-Ventilation, die ein sehr angenehmes Raumklima entstehen lässt. Es gibt ein 1,80m x 2,00m großes javanisches Bett, vom Raum durch einen antiken Paravent optisch abgetrennt, und ein chinesisches Alkovenbett 1,40m x 2,00m groß. Auch gibt es noch eine große javanische Bank, auf der man schlafen kann, Maha Dewa ist grosszügig zu Zweit aber auch noch bequem zu Viert zu bewohnen. 

Der Küchentresen und die Barhocker wurden aus dem Teakholz alter Prahu-Schiffe gebaut, gerne verweilt man dort, um beim Kochen zuzuschauen oder mal einen Drink zu sich zu nehmen. Das Badezimmer, an das Haus angebaut, öffnet sich zum ummauerten privaten Gartenbereich hin, so auch die nach Westen zum Sonnenuntergang ausgerichtete Terrasse, wo man gemütlich den Tag ausklingen lassen kann. Von dort geht man ein paar Stufen hinunter zum großen Pool, den sich Maha Dewa mit Dewi Sri und Ganesha teilt.

Maha Dewa ist das balinesische Synonym für Shiva, einem der drei großen hinduistischen Götter. Das geräumige Haus beherbergt eine lebensgroße Maha Dewa Bronzestatue, die majestätisch zwischen dem Schlafbereich und der Sitzecke mit der alten Javabank steht.

Shiva gilt als der Patron der Yogis, Tänzer und Künstler, die in Ubud, dem kulturellen Zentrum von Bali, zahlreich zu finden sind.

 

Um Maha Dewa zu buchen, bitte hier klicken:

maha-dewa(at)villas-bali.de

 
    mehr sehen
 



 

     

Ullas House

Ullas House ist eingeschossig, hat ein Schlafzimmer mit großzügiger Sitzecke und einen offenen Wohnbereich mit Küche und Essplatz für vier Personen.

Ein schöner tropischer Garten mit privatem Pool, Bale (Pavillon) und Teich laden zum relaxen ein.

Das Haus ist ideal für zwei Personen, kann aber auch von einem Paar mit zwei Kindern bewohnt werden. Die Kinder können auf der großen Sitzecke (2 m x 0,80 m und 2,20 m x 0,80 m) im Raum der Eltern schlafen.

 

Um Ulla's House zu buchen, bitte hier klicken:

ullas-house(at)villas-bali.de

 
    mehr sehen
 



 

     

Ganesha

Ganesha ist ein ebenerdiges L-förmiges Steinhaus, gebaut im balinesischen Stil wie Naga Naga, mit einem zum privaten Garten hin geöffneten Wohn- und Küchenbereich. Zwei getrennte Schlafräume mit je einem 1,80m x 2,00m großen Bett bieten die Möglichkeit mit bis zu vier Personen hier zu wohnen.

Moderne Bilder, Perlmuttlampen und alte Teakmöbel geben dem kleinen balinesischen Haus ein künstlerisches Flair und tragen zur Gemütlichkeit des Ferienheims bei.

Das Bad, mit Marmormosaik und einem naturbelassenen Marmorblock als Waschbecken, öffnet sich zu einem ummauerten Steingarten hin, der drei Elefantenstatuen beherbergt. Eine große handgeschnitzte Steinstatue des elefantenköpfigen Gottes Ganesha befindet sich im Terrassenbereich, wo auch der private kleine Plunge-Pool zum Spielen für Kids oder als „Open-Air-Badewanne“ zum Relaxen einlädt. Über ein paar Stufen, vom privaten Bereich getrennt, befindet sich auf der etwas tiefer gelegenen Gartenebene der große Swimmingpool, den Ganesha sich nur mit den Häusern Dewi Sri und Maha Dewa teilt.

Ganesha , Sohn von Shiva und Parvati, ist einer der beliebtesten hinduistischen Götter. Er besitzt einen menschlichen Körper und den Kopf eines Elefanten. Ganesha tanzt und nascht gern, hat sehr viel Humor und Weisheit, er gilt als Symbol für die Beseitigung von Hindernissen…

 

Um Ganesha zu buchen, bitte hier klicken:

ganesha(at)villas-bali.de

 
    mehr sehen
 



 

     

Nandi´s

Nandi´s ist ein altes javanisches Joglo-Haus. Die Wände, Decke und Fenster bestehen komplett aus kunstvollen Teakholzschnitzereien, durch die das Sonnenlicht gebrochen wird und eine geheimnisvolle Atmosphäre entstehen läßt. Das Haus ist mit javanischen Möbeln bestückt, sodaß man sich als Gast in die alten javanischen Zeiten zurückversetzt fühlt.

Der Schlaf-Wohn-Raum, 65 m2 groß, beherbergt ein 1,80 x 2,00 m javanisches Bett und ein chinesisches Bett für eine weitere Person. Der Raum öffnet sich über eine große Schiebetür zur angrenzenden überdachten Veranda hin. Sie dient als Koch- und Eß-Ecke mit wunderbarem Blick auf den privaten Swimmingpool, Garten und zwei Teehäuser (Bales), die zum Relaxen und Genießen des
Sonnenuntergangs einladen.


Das geräumige Bad im angrenzenden Anbau, mit Blick in einen kleinen "Dschungelgarten", ist mit Teakhölzern und gelbem Marmormosaik veredelt. Das Haus ist ideal für zwei Personen, bietet aber durch seine Geräumigkeit Platz, um Zusatzmatratzen für Kinder auf den Eisenholzboden zu legen.

Nandi ist in der hinduistischen Mythologie der Name von Shiva´s Reitbulle.

 

Um Nandi's zu buchen, bitte hier klicken:

nandis(at)villas-bali.de

 
    mehr sehen
 



 

     

Villa Pagoda

Villa Pagoda ist ein dreistöckiges Haus mit zwei Schlafräumen, die auf zwei getrennten Ebenen liegen, ausgestattet mit einem französischen Bett 1,40m x 2,00m und einem 1,60m x 2,00m Bett.

Das Haus ist gemütlich und komfortabel für zwei Personen, kann aber auch zu viert bewohnt werden.

Das Erdgeschoss besteht aus einem überdachten Außenwohnbereich mit direkt angrenzendem privaten Plunge-Pool und einem Innenwohnraum mit Bartresen und Kochecke. Das geräumige Bad hat ebenfalls einen "innenhofartigen" Außenbereich. Die nicht einsehbare Dachterrasse bietet gute Rückzugsmöglichkeiten vor allem für Sonnenanbeter und einen spektakulären Blick über die Gartenlandschaft bis zum Horizont.

Der private tropische Garten mit Lotusteichen und balinesischen Gartenpavillons ("Bales") und die gemütliche Atmosphäre des Hauses laden zum Verweilen und Entspannen ein.

 

Um Villa Pagoda zu buchen, bitte hier klicken:

villa-pagoda(at)villas-bali.de

 
    mehr sehen
 



 

     

Naga Naga

Naga Naga verfügt über einen Wohn-Eßbereich mit offener, voll ausgestatteter Küche  mit Blick in den tropischen Garten mit Lotusteich. Ein weiterer großer Wohnraum öffnet sich zum durch hohe Mauern blickgeschützten "Innengarten" mit direkt ebenerdig angrenzendem Plungepool und dem tiefer liegenden Swimmingpool. An diesen Wohnraum angegliedert befindet sich ein Alkoven mit 1,80m x 2,00m großem Bett, der als zusätzliche, abtrennbare Schlafmöglichkeit für zwei Personen nutzbar ist. Naga Naga, großzügig und gemütlich für zwei Personen, bietet aber auch die Möglichkeit, zu Viert zusammen zu wohnen.

Im Obergeschoß liegt das geräumige Schlafzimmer mit
1,80m x 2,00m Bett und einer wunderbaren Aussicht auf die Vulkane, neben dem großen Doppelbett ist genügend Platz für Kinder-Zusatzmatratzen.
Das Bad mit einer zusätzlichen "open air"-Badewanne zeigt wie das restliche Ambiente eine Fusion zwischen traditioneller balinesischer Architektur, antiken, modernen und künstlerischen Elementen. Die sehr private Atmosphäre von Naga Naga ist ein idealer Spot für "Honeymooner".

Der Begriff Naga stammt aus dem Sanskrit & bezeichnet ein mythisches Wesen - eine Drachenschlange. In China zählt sie zu den 12 astrologischen Zeichen und findet sich in unzähligen Darstellungen wie auf Tusche-zeichnungen oder auch in tänzerischen Darbietungen wieder. In Indien, Südostasien und Bali findet man Naga-Skulpturen oft als "Beschützer"-Figuren an Tempelanlagen und Eingängen von Gebäuden.

 

Um Naga Naga zu buchen, bitte hier klicken:

naga-naga(at)villas-bali.de

 
    mehr sehen
 
       
       
© 2008 - 2018 www.villas-bali.id . Kontakt . Impressum . Datenschutz